Verbotszeichen ISO 7010


Verbotszeichen mit ISO 7010 Norm

Verbotszeichen ISO 7010

Die Piktogramme für Verbotszeichen ISO 7010 werden international in der ISO 7010 (deutsche Version: DIN EN ISO 7010) definiert: als schwarzes Piktogramm auf einem runden Schild mit weißem Hintergrund (Weiß/RAL 9003 Signalweiß), rotem dicken Rand (Rot/RAL 3001 Signalrot) und einem dicken roten Querbalken (von links oben nach rechts unten), der das Piktogramm durchstreicht.

Was sind Verbotszeichen ISO 7010

Ursprünglich wurden Verbotszeichen in der DIN 4844 definiert. Diese verweist jedoch inzwischen auf die ISO 7010 und erweitert sie um speziell in Deutschland verwendete Piktogramme, Erkennungsweiten und Farbdefinitionen nach RAL. Verbotszeichen ISO 7010 sind in den verschiedensten Ausführungen erhältlich. In Folie oder Kunststoff, in diversen Grössen.

Wo werden Verbotszeichen verwendet?

Die Verbotszeichen ISO 7010 stellen eindeutig eine verbotene Handlung oder einen verbotenen Gegenstand dar. So bedeutet zum Beispiel eine durchgestrichene Zigarette, dass Rauchverbot herrscht. Es gilt der Grundsatz: Ein Zeichen = eine Aussage. Durch die Piktogramme sind, im Unterschied zu Textschildern, international einheitliche und universell verständliche Schilder möglich.

 


Artikel 1 - 11 von 11